Bereits 1991 gab Wolfgang Hager die erste Ausgabe seiner „ZEITschrift“ heraus, einer Publikationsreihe für die Werke deutschsprachiger Gegenwartsautoren, also für Schriften der heutigen Zeit. Die vorerst letzte Ausgabe erschien 2016 als Jubiläumsausgabe nach 25 Jahren. Aufgrund wechselnder Zählungsweisen ist die Gesamtzahl der Bände nicht ganz klar, aber es waren mehr als 150 Ausgaben mit insgesamt weit über 1.000 verschiedenen Autoren aus dem deutschsprachigen Raum, aber auch von Schweden bis Spanien und von Frankreich bis Rumänien und vielen Ländern, die dazwischen liegen.

 

Die „ZEITschrift“-Autoren legten auch den Grundstein für den gewerblichen „Wolfgang Hager Verlag“, der im Herbst 2002 gegründet wurde. Nach nunmehr rund 15jährigem Bestehen sind über 300 Titel erschienen. Der Schwerpunkt lag bislang im weiten Bereich der Belletristik, verschob sich in den letzten Jahren aber zunehmend hin in die engere Heimat des Verlegers mit der Publikation von  Mundartdichtung, lokal- und regionalhistorischen Werken und Büchern von im oberen Murtal lebenden Autoren.

 

Daneben besteht aber auch seit vielen Jahren eine sprachwissenschaftliche Reihe, die vor allem vom herausragenden Dr. Wolfgang Brunsch geprägt wird, der mit Übersetzungen und wissenschaftlichen Arbeiten aus mehr als einem Dutzend klassischer Sprachen hervorsticht.